Stuff for Beauties


Montag, 9. März 2015

Superfood CHIASAMEN - Rezepte und Wissenswertes


Hey ihr Lieben,

Ich habe euch schon öfter (besonders auf meinem IG Account @sophia_bu) von Chiasamen erzählt, die ich sehr gerne esse. Sie werden momentan auch immer bekannter - deswegen glaube ich, dass ihr auch schon von ihnen gehört habet. Dennoch möchte ich sie in diesem Blogpost genauer vorstellen, weil sie wirklich einige tolle Vorteile haben und es gut ist sie in seine Ernährung zu integrieren. 

Die Firma CHIABOLIKA (http://chiabolika.de) war so nett und hat mir ihre Chiasamen zum Testen zugeschickt. In ihrem Internetshop kann man sich die Samen in einer 250g und 450g Packung kaufen. Die Chiasamen von CHIABOLIKA weisen eine hohe Qualität auf, da sie auf sehr nährstoffreichen, geeigneten Böden  angebaut werden - es gibt nämlich qualitative Unterschiede bei Chiasamen, die sich dann auch auf ihre "Superfood Vorteile" auswirken :)

Aber warum so ein großer Hype um Chiasamen?
Chiasamen gelten momentan als ein sehr beliebtes Superfood, da sie viele verschiedene Vorteile gegenüber anderen Lebensmitteln haben. Sie enthalten zum Beispiel einen hohen Anteil an gesunden und für unseren Körper wichtigen Omega 3 - Fettsäuren, wichtige Antioxidante sowie viel Eisen, Calcium und Magnesium.
Des weiteren halten sie einen lange satt und geben einem viel Energie über den Tag. Allerdings sollte man nicht mehr als 15g pro Tag essen, da sie ihr Volumen in Kombination mit Flüssigkeit stark ausdehnen. Also immer darauf achten genug zu trinken :)

Ich esse Chiasamen am Liebsten als Chiapudding.
Dazu braucht ihr einfach nur 200ml Milch und 3 EL der Chiasamen. Dieses Gemisch müsst ihr nun über mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen. In der ersten Stunde solltet ihr es mehrmals umrühren, da sich sonst Klumpen bilden, die nur schwer wieder zu trennen sind (ich spreche aus Erfahrung...)
Diesen Basis-Pudding könnt ihr natürlich auch mit Wasser oder Mandel- und Sojamilch als vegane Version machen. Wer es etwas süßer mag kann auch noch Honig, Agavendicksaft (vegan) oder andere Süßungsmittel untermischen.

Ich esse zu meinem Chippudding am liebsten verschiedene Früchte wie zum Beispiel Bananen, Mango, Kiwi oder Himbeeren - Die Kombinationsmöglichkeiten sind da unendlich. Ihr könnt auch noch Nüsse oder Trockenfrüchte wie Rosinen oder Gojibeeren unter euren Pudding mischen :)

Neben Chiapudding esse ich aber auch noch sehr oft "Chiaquark".
Dazu braucht ihr einfach nur wieder Chiapudding als Basis, den ihr dann mit 250g Magerquark (oder auch mehr) vermischt. 
Auf dem linken Bild habe ich den Chiaquark mit etwas Süßstoff gesüßt und mit roten Weintrauben und einer Kiwi getoppt. Rechts habe ich einige aufgetauten TK Himbeeren und Backkakaopulver untergemischt. Beides schmeckt super lecker ♥︎

Natürlich könnt ihr Chiasamen auch einfach über euren Joghurt oder Magerquark streuen ohne sie vorher weiterverarbeitet zu haben - das schmeckt auch sehr lecker und macht euren Joghurt gleich viel interessanter :)

Auf der Seite von CHIABOLIKAfindet ihr noch weitere Rezepte und ich werde auch noch versuchen ein paar weitere zu kreieren (die vielleicht auch etwas interessanter und spezieller sind).


Kennt ihr Chiasamen? Habt ihr sie schon mal ausprobiert? was haltet ihr von ihnen? 

Xoxo, Sophia

1 Kommentar:

  1. Great blog♥

    How about follow each other?
    I follow your blog. Waiting for you♥
    My Blog: http://juliemcqueen.blogspot.com

    AntwortenLöschen