Stuff for Beauties


Mittwoch, 31. Dezember 2014

AMU mit sleek storm Palette (mit Video Tutorial)


Hey ihr Lieben,

in diesem Post wollte ich euch anlehnend an mein You Tube Tutorial noch ein paar Detailfotos zu dem AMU mit der sleek "Storm" Palette zeigen :) Wenn ihr wissen wollt, welche Töne ich benutzt habe und wie ich es genau geschminkt habe, dann guckt euch einfach das Video an ^^ (ist am Ende des Blogposts eingefügt :*)








Ich finde das AMU wirklich sehr schön und hoffe, dass es mich dazu bringt meine selch Paletten wieder öfter zu verwenden. Sie haben wirklich eine sehr gute Qualität für einen angemessenen Preis und bei mir sind sie leider die meiste Zeit in der Schublade :( 


Wie findet ihr das AMU? Welche Produkte habt ihr von Sleek?

Xoxo, Sophia

Montag, 29. Dezember 2014

Mein Weihnachts Make-Up #FOTD



Hey ihr Lieben,

In diesem Post wollte ich euch mein Make-Up vom 24.Dezember zeigen :) Meine ganze Familie hat sich erst zum Mittag und dann zum Abendbrot getroffen um lecker zu essen und dann kann man ja etwas Glamour in sein Make-Up stecken ;)
Da ich kein Video oder Get Ready With Me gedreht habe, wollte ich euch jedenfalls die Produkte mitteilen :)


Gesicht:
KIKO Face Skin Glow light effect day cream
benefit Hello Flawless Make-Up "Ivory"
MAC Pro Longwear Concealer "NW15"
Manhattan Soft Compact Powder "1 Naturelle"
benefit Hoola Bronzer
MAC Blush "Melba"
MAC MSF "Stereo Rose"
essence Metal Glam LE Highlighter





Augen:
Rival de Loop Eyeshadow Base
Catrice Velvet Matt Eyeshadow "010 Vanillaty Fair"
KIKO #122
KIKO #126
W7 in the Buff Palette (Thunder, Onyx)
MAC Lidschatten "Amber Lights"
essence Extra Long Lasting Eyeliner Pen
essence Lash Princess Mascara
P2 gel Kajal "dramatic taupe"
KIKO Smokey eye pencil "06"




Lippen:
Catrice Lip Pencil "150 Vintage Rose"
NYX Mega Shine Lip Glosss " 129 Beige"

Nägel:
OPI "big Apple Red"
Essie "Penny Talk" (LE)Ciaté "antique broche"


Wie findet ihr das make-Up? Was habt ihr an Weihnachten für Make-Up getragen und was habt ihr gemacht? 

Xoxo, Sophia

Sonntag, 28. Dezember 2014

Fitness - Wie sieht meine aktuelle Situation aus?


Hey ihr Lieben,

In meinem letzten und ersten Fitness Post (*klick*), habe ich euch meine Gründe und meinen Weg, wie ich zu Fitness gekommen bin geschildert. Allerdings umfasst er nicht meine aktuelle Situation, was ich jetzt mache oder wie viel Sport ich treibe. 
Das wird Thema dieses Posts sein.

Nach den Sommerferien habe ich aufgehört im Verein Volleyball zu spielen. Mir hat es zwar sehr viel Spaß gemacht, aber es hat mit den Trainingszeiten, der Schule und den Hausaufgaben leider nicht mehr gepasst. Ich musste oft absagen und am Ende hat es sich nicht mehr gelohnt, weil ich nur sehr wenig zum Training gehen konnte.

Währenddessen hat sich der Gedanke verstärkt, mich in einem Fitnessstudio anzumelden, was ich letztendlich auch gemacht habe. Jetzt bin ich also seit Mitte November in einem Fitnessstudio. Ich muss dazu sagen, dass ich leider keinen besonders guten Start hatte weil ich nach dem zweiten Training zwei Wochen nicht hingehen konnte, da ich Grippe bekommen habe -.- 
Jetzt bin ich aber endlich wieder dabei <3


Momentan versuche ich alle zwei Tage, und wenn das wirklich nicht geht, mindestens zwei Mal die Woche hinzugehen. Ich habe zusammen mit einem Trainer aus dem Studio einen Trainingsplan für das klassische Mädchen Workout "Bauch - Beine - Po" angefertigt, was ich momentan mache.
Dafür brauche ich ungefähr 1,5 Stunden. Ich mache also eher Krafttraining mit Gewichten um Muskeln aufzubauen und so meinen Körper zu definieren anstatt Cardio. Das bringt viel mehr ;)

Mir macht das Trainieren im Fitnessstudio wirklich sehr viel Spaß. Man kann sich so viel besser die "Sportzeiten" einteilen und strengt sich in der Zeit auch mehr an. Als ich nur zu Hause Workouts gemacht habe, habe ich schneller die Motivation verloren oder habe irgendetwas anderes gemacht. Es gab Wochen, da war ich sehr motiviert und auch sehr aktiv, aber auch das Gegenteil. Besonders im Winter ist es ein großer Vorteil, dass man nicht rausgehen muss um zu joggen ^.^ (auch wenn draußen laufen auch sehr schön ist). Man hat natürlich auch verschiedene Gewichte und Geräte zur Verfügung und eine ganz andere Atmosphäre!
Manchmal habe ich erst keine große Lust ins Fitness zu gehen, überwinde mich dann aber und bin wenn ich angekommen bin total motiviert :D


An den Fitnessstudio - freien Tagen mache ich zu Hause meist nur kurze Workouts die auf einen Bereich spezialisiert sind. Im Sommer werde ich aber wieder Inliner fahren (bei dem Wetter ist mir das aber zu windig, zu rutschig und zu kalt xD)


Was wollt ihr als nächstes wissen? Geht ihr ins Fitness, oder spielt ihr mit dem Gedanken? 

Xoxo, Sophia

essence Mountain Caling AMU (mit 01 meet me @ the ski lodge)


Hey ihr Lieben,

Ich hoffe, dass ihr die Weihnachtszeit genossen habt und die letzten Tage des Jahres jetzt sinnvoll nutzen werdet :) Wie ihr gemerkt habt, war es in der letzten Woche sehr still hier und auf meinem You Tube Kanal auch. Das lag daran, dass ich - wie ihr bestimmt auch - die Weihnachtszeit mit meiner Familie verbracht habe und da keine Zeit fürs Bloggen oder Video bearbeiten hatte :/
Aber jetzt gehts wieder los ;)

In diesem Post möchte ich euch ein AMU mit der Palette von essence "01 meet me @ the ski lodge" aus der "mountain calling" LE zeigen, was ich euch in dem Review Post zu der gesamten LE (*klick*) versprochen habe :)
Dort habe ich schon gesagt, dass ich die Palette nicht so toll finde, weil die Lidschatten nicht so gut pigmentiert sind...


Man sieht meiner Meinung nach nicht, dass ich drei verschiedene Nude-Töne verwendet habe, weil es eher wie eine einzige Farbe oder vielleicht eine dunkle oder eine helle auf dem Lid aussieht, weil sie sich aufgetragen noch mehr ähneln... :/
"a" ist im inneren Augenwinkel als Highlight, "b" auf dem gesamten beweglichen Lid und "c" außen als "V" zum abdunkeln und für die Dimension des Augen Make-Ups.

"d" habe ich am unterem Wimpernkranz verwendet um einen Farbtupfer in das AMU zu bringen. Leider musste ich wieder sehr schichten, damit die Farbe auch heraussticht. 

Weitere verwendete Produkte:
-Rival de Loop Young Eyeshadow Base
-essence Extra Long Lasting Eyeliner Pen
-essence maximum volume Mascara
-Astor Big & Beatiful Boom Volume Mascara




Hier (*klick*) findet ihr einen Review Blogpost zu den Nagellacken der LE

Wie findet ihr die Palette und das AMU ? Habt ihr euch etwas aus der "Mountain calling" LE gekauft? 


Xoxo, Sophia

Samstag, 20. Dezember 2014

Meine Ernährung - Von Nutellabrot zu Oatmeal und wie alles begann


Hey ihr Lieben :)

Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich, was dieser Post zwischen den ganzen Beautyposts soll. Aber ich wollte eine neue Kategorie zu "Lifestyle" auf meinem Blog einführen. Anfangs hatte ich vor, auf diesem Blog etwas über "Beauty, Fashion und Lifestyle" zu schreiben. Der Beautyteil wird offensichtlich (auch in meinen You Tube Videos) am meisten bedient und der Modeaspekt lässt sich ebenfalls manchmal in Fashion HAULs und Lookbooks sehen. Aber Lifestyle? Das war bis jetzt gleich null.

Da ich meine Ernährung in den letzten zwei Jahren komplett umgekrempelt habe, und angefangen habe mich auch sehr für Sport, "Clean Eating" oder eben einfach nur gesünderes Essen zu interessieren, wollte ich anfangen auch zu diesen Themen etwas zu schreiben. Der Beauty - Teil wird natürlich trotzdem noch überwiegen, aber ich möchte euch von nun an, etwas über meine Ernährung und meine Sporterfahrungen, etc. schreiben.

Deswegen mal als erstes: Was interessiert euch am Meisten?

Für den ersten Post dachte ich mir, euch erstmal zu erklären, wie ich überhaupt auf diesen Tripp gekommen bin :) 


Es fing alles vor ca. 3 Jahren an, als ich angefangen habe, Volleyball in einem Verein zu spielen. Bis dahin habe ich jeden Tag zum Frühstück ein Toast mit Nutella (wobei das auch eher Nutella mit etwas Brotbeilage war) gegessen. Darüber hinweg wäre ich am Liebsten jeden Tag zu Mecces gegangen oder hätte mir Pizza bestellt. Außerdem habe ich viele Gummibärchen und Schokolade gegessen. Meine Eltern haben aber schon darauf geachtet, dass ich nicht immer Pizza, etc. bekomme :) Ihr müsst auch wissen, dass ich zu der Zeit erst 14 war :D Da darf man sowas und da ist es auch überhaupt nicht schlimm.
So. Ich habe also angefangen Volleyball zu spielen und Workouts kennengelernt. Irgendwann habe ich angefangen zu Hause ein paar Bauch- und Beinübungen zu machen. Ich hatte den Gedanken  etwas abzunehmen,  Ich fand mich nicht dick, aber eben schwer. Ich wollte wissen, ob ich nicht auch mal weniger wiegen könnte. 

Da ich aber nie vorhatte auf die "Nichts -Essen - Schiene" zu kommen, wollte ich einfach nur etwas gesünder essen. Fürs erste hieß das für mich, nicht mehr jeden Tag Süßkram zu essen und das tägliche Nutellabrot durch ein Fertig Schoko-Müsli zu ersetzen. 
So lief das dann auch einige Zeit lang weiter. Ich erinnere mich auch nicht genau, wann ich was angefangen habe. Diese Umstellung ist nicht von den einen auf den anderen Tag passiert, sondern ging  - wie gesagt - über mehrere Jahre :D Wenn man es besonders "jugendfeindlich" ausdrücken will in der Pubertät!

Oktober 2013
Ab hier lässt sich alles etwas genauer nachvollziehen, weil ich da mein Handy bekommen habe xD Screenshots olé!
Im Oktober habe ich mir Tumblr. installiert. Ich wolle die Instagram Bilderflut noch etwas erweitern und habe mich gefragt, was es mit der Seite auf sich hat, da einige meiner Freundinnen darüber geredet haben. Zwischen diversen Fotos habe ich auch welche zu dem Thema Fitness gefunden:
Frauen mit durchtrainierten Bäuchen, die ohne ein Gramm Fett am Strand ihre Bikinifigur präsentieren, bauchfreie Spiegel - Selfies oder Motivations Sprüche wie "Look like a Beauty, train like a beast" oder "just 21 days. 21 days of healthy eating and working out, and it will become habit."

Challenge Accepted! Sowas will ich auch! Das war dann mein Gedanke. 
Das Schokoladenmüsli wurde zu einem selbstgemischten, aus Haferflocken, einem Apfel, Rosinen und Milch und die Workouts wurden mit Inliner Fahren ( 10km) und gelegentlichen joggen unterstützt. Meine Schwester, eine meiner Freundinnen und ich haben uns gegenseitig motiviert und irgendwann habe ich angefangen mal selbst ein bauchfreies Spiegel - Selfie zu machen. Einfach um später festzustellen, ob das alles etwas gebracht hat. Die IG Fitfam und Clean Eater habe ich inzwischen auch entdeckt und jeden Morgen scrollte ich durch Fitness und Make-Up Inspirationen.


März 2014
Erste Erfolge waren sichtbar und mein Ehrgeiz war noch stärker geweckt. Teilweise habe ich jeden Abend nach dem Essen, noch ein Workout gemacht und die Hausaufgaben auf Mitternacht oder die Busfahrt verschoben. 

Juli 2014
Lange kann man sowas nicht durchhalten. Nicht jeden Tag. Besonders nicht, wenn diverse Klausuren in der Schule anstehen. Das ganze Sport treiben wurde etwas stressig für mich: Ich wollte natürlich weiterhin fit bleiben,  aber es ließ sich gerade nicht in meinen Alltag integrieren. Wenn, dann nur sehr schwer. Dazu habe ich dann zusätzlich Sommergrippe bekommen...
In meinem Kopf bildete sich der Gedanke innerhalb ein paar Wochen, ohne Sport meine ganze Figur wieder zu verlieren: So ein Schwachsinn!! Ich habe weiterhin gesund gegessen und man hat keinen Unterschied gesehen. Ich habe mir einfach nur zu viel eingeredet und in solchen Zeiten bringen einen die "No Excuses" Bilder auf IG auch recht wenig. Mein Leben soll ja nicht komplett aus Sport bestehen, oder nur aus gesundem Essen. Meine Eltern haben sich in der Zeit sehr über meine Essgewohnheiten aufgeregt.



August 2014
Im August waren endlich die Sommerferien da, die auch komplett ohne Workouts verliefen. Ich war mit meiner Familie auf Norderney, feierte meinen 16. Geburtstag und war anschließend drei Wochen mit meiner besten Freundin und deren Familie in Kroatien campen. Wir haben viel über Sport geredet und hatten super viel Spaß und das vermehrte Essen gehen, mit Pizza, Fast Food oder Muffins zum Frühstück, haben mir gefallen. Ich habe mir vorgenommen eine bessere Mitte aus Fitness, Ernährung und essen zu finden, die perfekt zu mir passt und mich nicht verzweifeln lässt. 


Ich habe meine Ansichtsweise also wieder etwas gelockert und habe zusätzlich noch leckere gesündere Varianten zu Muffins, Kuchen und Co. gefunden, die man theoretisch jeden Tag essen könnte, ohne auch nur einen Hauch von schlechtem Gewissen zu bekommen. Schokolade, Gummibärchen, Pizza oder im Restaurant "über den Hunger essen" sind auch ab und zu drin.



Ich habe lange dafür gebraucht, eine für mich umsetzbare Kombination aus Allem zu finden. Ich habe mich in der Zeit oft gefragt, ob ich überhaupt irgendetwas erreichen könnte und ob ich jemals mit mir  und meiner Figur zufrieden sein werde. 

Aber jetzt bin ich zufrieden!

Aber als Tipp kann ich euch nur mitgeben, dass ihr es allein für euch selbst herausfinden müsst. Es gibt nicht nur "den perfektenWeg", sondern viele verschiedene Möglichkeiten. Es liegt auch daran, was für Ziele ihr euch vorgenommen habt, oder ob ihr euch überhaupt für gesundes Essen oder Fitness interessiert. 

Ihr solltet niemals versuchen krankhaft nichts zu essen, oder euch abzumagern. Das schädigt eurem Körper und kann psychische Folgen haben! Ihr müsst einen ausgewogenen, für euch selbst machbaren Weg finden und diesen Weg in euren Alltag integrieren. Einfacher ist es, diesen Plan mit Freunden und der Familie durchzusetzen um sich gegenseitig zu motivieren. Ich habe selbst gemerkt, dass man verschiedene "High-" und "Down" - Phasen durchläuft und manchmal etwas extrem an die Sache rangeht oder darüber nachdenkt. Aufmunternde Worte von Freunden bringen einen schneller wieder auf den richtigen Weg zurück, als das eigene Vernünftige Denken, was manchmal Zeit braucht, um wieder durchzugreifen.


Dankeschön an alle, die sich den kompletten Blogpost durchgelesen haben. Ich habe lange nachgedacht, ob ich so etwas Persönliches veröffentlichen soll - besonders auf meinem bis jetzt ausschließlichem Beauty - Fashion Blog. 

Ich hoffe, dass euch das Thema interessiert und würde gerne wissen ob ihr über eure Fitness, bzw. eure Ernährung nachdenkt, und was ihr als nächstes von mir lesen wollt. 

Xoxo, Sophia



Donnerstag, 18. Dezember 2014

essence mountain calling LE Nagellacke und Snow Alert Topper




Hey ihr Lieben :)

In diesem Post möchte ich euch zwei Nagellacke und den Topper aus der aktuellen (Dezember bis Januar) essence "Mountain Calling" LE genauer zeigen und vorstellen.



"02 We love winter holidays!" ist ein sehr schönes, Tannenbaumgrün mit einem leichten silbernen Schleier (auf den Nägeln fällt er aber kaum auf)

Der Nagellack deckt in ein bis zwei Schichten und trocknet normal schnell.

Preis: 1,59€
Inhalt: 8ml
Haltbarkeit: 36M





"03 let's climb mount Beauty" ist ein helles rot mit beerigem Einstich. Deswegen passt er auch super in die Weihnachtszeit. 
Dieser Lack deckt ebenfalls nach ein bis zwei Schichten und trocknet normal schnell.

Preis: 1,59€
Inhalt: 8ml
Haltbarkeit: 36M





In der LE ist auch noch der "01 snow alert!" "Snow Effekt" Topper enthalten. Leider ist er meiner Meinung nach nicht so besonders, da es sich bei den "Schneeflocken" nur um unterschiedlich große, flache, weiße Plättchen handelt. Daraus hätte essence mehr machen können. 
Dennoch sieht er eigentlich sehr schön aus - bloß eben normaler als ich ihn mir erhofft habe.

Preis: 1,99€
Inhalt: 10ml
Haltbarkeit: 24M

eine Schicht
zwei Schichten


eine Schicht



Wie findet ihr die Nagellacke ? Habt ihr euch etwas aus der LE gekauft? Was haltet ihr von dem Snow Effect" Topper?

Xoxo, Sophia