Stuff for Beauties


Samstag, 21. Februar 2015

essence Pastel Ombré Top Coat - Review


Hey ihr Lieben

Ich habe jetzt das erste 140 Seiten Buch für meine Facharbeit durch und habe da sehr viel über nachhaltige Architektur gelernt... Ich wusste gar nicht was man alles beachten kann um ein Haus optimal zu bauen :D Aber jetzt nehme ich mir die Zeit um einen Post für euch zu schreiben und zwar über den essence "paste Ombré" Top Coat. Der ist auch seit Anfang Februar in das Sortiment gekommen und viele von euch haben sich für ihn interessiert. 
Es gibt ja schon seit den letzten Sortimentumstellungen Ombré Top Coats, die den Nagellack abdunkeln. Dieser macht jetzt genau das Gegenteil und hellt den Nagellack auf.

Die Top Coats funktionieren so, dass ihr erst eine beliebige Farbe auf alle Nägel auftragt und dann die Schichten von dem Top Coat anpasst. Erst gar keine, dann eine Schicht, zwei Schichten, drei Schichten und auf dem letzten Nagel vier Schichten. Ihr müsst also schon mal viel Trockenzeit einplanen, besonders wenn ihr von der Basisfarbe zwei Schichten lackiert und noch einen Base- und Topcoat benutzten wollt... Sehr Zeitaufwändig. Dafür braucht man aber theoretisch nur eine Basisfarbe um letztendlich fünf verschiedene mit dem Ombré Top Coat zu erhalten.

Preis: ca. 1,99€
Inhalt: 8ml
Haltbarkeit: 36M





Hier habe ich den Ombré Lack über einem schwarzen Nagellack ausprobiert (essence colour & go "144 black is back"). Auf dem kleinen Finger ist keine Schicht, auf dem Ringfinger eine Schicht, Mittelfinger zwei und Zeigefinger drei Schichten. 
Ich habe mir wirklich sehr viel Mühe gegeben den Nagellack gleichmäßig aufzutragen und es sieht immer noch etwas unsauber aus. Wer also wirklich perfekte Verläufe auf den Nägeln haben möchte muss sich wohl 5 verschiedene Farben kaufen (obwohl es da auch sehr schwer sein wird Farben zu finden, die genau zueinander passen...).
Außerdem muss man aufpassen, das die Schichten gleich dünn oder dick aufgetragen werden. Ich habe die  erste Schicht ziemlich dünn gemacht und die letzten zwei etwas dicker - deswegen ist der Unterschied zwischen Ring- und Mittelfinger auch so groß.




Hier habe ich noch ein paar andere Basisfarben auf dem Nagelrad ausprobiert, denn davon hängt euer Ergebnis schließlich am meisten ab. Genau deswegen bietet der Pastel Ombré Top Coat auch so viele verschiedene Möglichkeiten: ihr braucht eine Basisfarbe und könnt sie mit dem Top Coat beliebig stark aufhellen. Eine sehr schöne Idee.

Die Basislacke sind: 
Petrol: Catrice Ultimate Nail Lacquer "85 Can you SEA me?"
Rosa: P2 Volume Gloss "040 lovely beauty"
Catrice (Feathers & Paerls LE) "C04 Roaring Red"
Catrice Ultimate Nail Lacquer "65 My Violetine"

Wie ihr sehen könnt, wirkt der paste Ombré Top Coat auf den verschiedenen Nagellacken auch ganz anders: auf dem Rot wird er etwas sehr graustichig (finde ich nicht so schön), aber auf dem Rosa wird er annäherungsweise zu einem "Fiji". Auf dem petrolfarbenen Nagellack habe ich mal einen Gradient Effekt ausprobiert und einfach nur einen Teil des Nagels mit einer weiteren Schicht lackiert. Den Effekt finde ich auch sehr hübsch.


Mit dem essence "Pastel Ombré Top Coat" hat man also sehr viele verschiedenen Möglichkeiten seine Nägel zu gestalten, wenn man genug Zeit hat um alles lang genug trocknen zu lassen und aufpasst, alles gleichmäßig aufzutragen.

Wie findet ihr den Patel Ombré Top Coat? Habt ihr ihn schon ausprobiert? Mögt ihr Ombré und Gradient Nails?

Xoxo, Sophia

Montag, 16. Februar 2015

Semi deckende Nagellacke für French Nails - meine Empfehlungen aus der Drogerie


 Hey ihr Lieben :)

In meinem neuen You Tube Video (*klick*), wo ich euch zeige wie man einfach und schnell Glitzer Gradient Nägel machen kann, habe ich einen semi deckenden Nagellack benutzt. das heißt, dass er meist nach zwei Schichten immer noch nicht deckend ist und das Nagelweiß durchschimmert. Das ist bei diesen Nagellacken aber nicht als negativen Punkt anzusehen, da sie den Nagel nur einen Hauch Farbe verleihen - dafür aber perfekt als Basis für French Nails, Gitter Gradient Nails oder auch "falsche" Natur Gel Nägel.

In diesem Post möchte ich euch einige Nagellacke aus der Drogerie vorstellen, die dafür geeignet sind. Wie ihr sehen könnt habe ich euch weißliche, peachige und rosenfarbige Nagellacke rausgesucht. So könnt ihr eure Basis für das Nageldesign noch besser darauf abstimmen.

eine Schicht
 Auf dem nagelrar sind die Nagellacke von 8 bis 15 lackiert. Oben seht ihr eine und unten zwei Schichten. Ich persönlich mag zwei oder sogar drei Schichten sehr gerne.

8 - Essie "tuck it in my tux" (LE) diesen Nagellack habe ich in dem Tutorial benutzt. Ich habe ihn hier nur noch einmal aufgeführt, damit ihr ihn von der Farbe besser vergleichen könnt.
9 - Essie "ballet slippers" Ein sehr bekannter Ton unter den Essie Nagellacken. Super dezent mit leichtem cremefarbigen Einstich.
10 - Catrice Luminous Nail "20 Petit Café Au Lait" Dieser Nagellack ist für die sehr dezenten unter euch, denn er ist wirklich sehr sheer. Dafür soll er die Nägel aber noch zusätzlich schützen, stärken, aufhellen und Rillen auffüllen.
11 - essence nail candies "10 pop some corn!" Dieser Nagellack hat ebenfalls einen leichten Beigeanteil. Neben der Farbe hat er noch 6 andere Vorteile (härtend, schützend, ausgleichend, schnell trocknend und fruchtig duftend)
12 - essence I heart Trends (The Nudes) "05 pure soul" Als ich euch alle I heart Trends Nagellacke vorgestellt habe, habe ich schon gesagt, dass dieser zu meinen Favoriten gehört. Er enthält einen leichten Schimmer und sieht sehr gepflegt und "gel like"  auf den Nägeln aus. 
13 - Sally Hanson "175 Arm Candy" Für semi deckende Nagellacke lohnt es sich auch bei Sally Hansen mal vorbeizuschauen. Dieser Nagellack ist ohne jegliches Finish dezent rosa.
14 - Catrice Luminous nails "10 Parlez-vous rosé?" Hier ist wieder die Variante von Rosa, die noch sheerer und dezenter ist (dafür mit 4 Vorteilen) Wenn ihr jedoch wirklich rosa sehen wollt, würde ich euch empfehlen einen anderen Nagellack zu wählen.
15 - essence I heart Trends (The Nudes) "06 baby doll" Dieser ist auch einer meiner Favoriten der "The Nunes" Reihe von essence. Ein sehr Rosaton mit goldenem Schimmer. Ebenfalls einer einer Lieblingstöne wenn ich Gel Nägel imitieren möchte.

zwei Schichten

Ich hoffe, dass ein Nagellack dabei war, der euch gefallen hat. 

Habt ihr noch French Nails Nagellack Empfehlungen? Welchen Unterton mögt ihr am meisten? Mögt ihr allgemein French Nails oder ein unauffälligeres Design?

Xoxo, Sophia

Samstag, 14. Februar 2015

Healthy Food Diary #2


Hey ihr Lieben :)

Ich möchte mal wieder viele Fotos von meinem Essen mit euch teilen und ein Food Diary ist dazu die beste Möglichkeit. In meinem ersten Food Diary (*klick*) findet ihr weitere Informationen zu meiner meist gesunden Ernährung und auch weitere verlinkte Blogposts. Ihr könnt natürlich aber auch ganz einfach oben im Menü unter "Food" nachgucken :*

Ich habe die Bilder dieses mal leider nicht ganz nach Tagen geordnet und auch ein Paar Mahlzeiten aus der letzten Wochen, weil ich lange kein Food Diary mehr gemacht habe. Ich möchte euch diese aber trotzdem zeigen ;) Deswegen sind die Gerichte nach den Tageszeiten geordnet :* Vergesst nicht, dass ich in der Schule auch immer noch etwas esse (meist Äpfel, Weintrauben oder Bananen).

An normalen Tage trinke ich immer stilles Wasser, Schwarztee mit Milch oder Kamillen/ Fenchelöle (bei Halsschmerzen). Trinken ist sehr wichtig, deswegen erinnert euch immer daran, falls ihr damit Probleme habt :)

♡ Frühstück ♡

 Das Frühstück ist definitiv meine Lieblingsmahlzeit am Tag. Besonders Samstags und Sonntags, wenn man viel Zeit hat um zum Beispiel noch Pancakes zu machen, sich erstmal entspannen kann, seinen Instagram Feed durchschollen kann und einfach noch etwas gemütlich nichts tun kann bevor man sich dann aufrappelt etwas Nützliches zu machen. Im meinem Fall bedeutet das mich weiter an meine Facharbeiter zu setzten.

In den letzten zwei Wochen habe ich am Wochenende immer Pancakes gemacht, da ich sie wirklich liebe ♥︎ Meistens mache ich sie aus zarten Haferflocken, Milch, backpulver, Süßstoff und einem Ei und tippe sie dann mit aufgewärmten TK Himbeeren, Kokos-Chips und Zimt. Einfach himmlisch!
Ganz rechts habe ich aber auch Pancakes aus Bananen, Eiern und ein paar anderen nebensächlichen Zutaten ausprobiert... Ich mag meine anderen aber lieber weil sie besser schmecken, leichter zu machen sind und auch länger sättigen :)


In der Woche habe ich vor der Schule nie Zeit mir lange irgendwelche Pancakes zusammenzumischen. Das ist aber kein Problem für mich weil ich Oatmeal über alles liebe. Auf dem ersten Bild habe ich mich sogar angestrengt und für euch alles hübsch angerichtet :D Aber auf den zwei anderen Bildern seht ihr die Wirklichkeit... ist trotzdem genau so lecker. Ganz rechts habe ich eine Oatmeal Variante mit Backkakao ausprobiert, die wirklich super schokoladig schmeckt. Dazu müsst ihr einfach vor der Zugabe der Milch die Haferflocken mit beliebig viel Backkakao mischen.


Heute habe ich wieder ein Bananen Pancake Rezept ausprobiert - finde meine aber immer noch leckerer. Dazu habe ich mir aus zwei Orangen einen Orangensaft gepresst. Ich liebe frischen Orangensaft - er ist auch viel leckerer und vor allem gesünder als der gekaufte.

Mittag

In letzter Zeit gab es sehr viel Lachs, aber obwohl ich nicht so ein großer Fisch Fan bin finde ich Lachs super lecker. Einmal mit Pesto, Bohnen und Reis, einmal mit verschiedenem, frischen Gemüse aus der Pfanne und (unten) als Zitronen - Lachs Soße zu Spaghetti.
Ganz rechts (oben) seht ihr mein heutiges Mittag, welches nicht so ganz in mein normales Mittagsschema passt... Ich hatte gar keine Lust irgendwas zu machen und habe im Kühlschrank auch nichts lecker gefunden... Also habe ich mein typisches Abendbrot gemacht: Magerquark mit Frischkäse und Himbeeren. Das ganze habe ich dann noch mit einer Banane gestoppt und dazu eine Kiwi gegessen.


Ganz links seht ihr Zuckerschoten (ich finde sie so lecker *_* Aber leider etwas teurer...) mit etwas Gemüse und Schweinefilet. (Danach habe ich noch einen Snack gegessen (wie unten in der Mitte mit Joghurt, einer Banane, roten Weintrauben und Zimt, weil die Portion etwas klein war :D) Ganz rechts seht ihr eine asiatisch angehauchte Gemüsepfanne (mit Orangen und Kiwi - oh ja angebraten schmecken die zu Gemüse mega lecker und geben dem ganzen eine süße Note) , dazu etwas Reis und Hühnchenbrust.


Nach dem Mittag habe ich meist noch Hunger auf etwas fruchtiges und süßes. Meine Lieblings "Snacks" sind definitiv einfach nur Früchte als Obstsalat, rote Weintrauben mit einer Banane, Joghurt und Zimt vermischt oder einen Smoothie aus verschiedenen Früchten (manchmal kommt auch noch etwas Joghurt dazu).

 ☽ Abendbrot

Abends esse ich meist Magerquark mit Früchten wie ihr sehen könnt. Meistens mische ich dabei noch etwas körnigen Frischkäse (super Eiweißquelle) dazu. In der Mitte war ich aber mit einer Freundin beim Asiaten, als wir tagsüber in der Bibliothek nach Büchern für unsere Facharbeiten gesucht haben. Ich habe mir Bratnudeln mit einer Gemüse-Hähnchen Pfanne bestellt und es war wieder super lecker <3 
Ganz rechts habe ich auch mal etwas neues ausprobiert. Eigentlich ist es ganz "normaler" gesunder Käsekuchen - es nennt sich aber Quarkauflauf. Dazu habe ich noch Orangen gegessen. Ich liebe Orangen total und wie ihr bestimmt wisst enthaltenen sie auch sehr viel Vitamin C.

Unten rechts habe ich mir noch Rührei und einen kleinen Salat aus zwei Karotten und einem Apfel gemacht. Einfach ein bisschen Zitronensaft drüber und fertig ist es :D 


 Ich werde diese "Healthy Food Diarys" jetzt öfter machen, weil es mir wirklich Spaß macht ein Essen zu fotografieren und ich denke, dass ihr damit einen guten Eindruck darüber gewinnen könnt was und vor allem wie viel ich von etwas esse. 
Ich hoffe, dass ich euch damit motivieren kann auch gesünder - oder jedenfalls bewusster zu essen.

Achtet ihr auf eure Ernährung? Was ist eure Lieblingsmahlzeit?

Xoxo, Sophia








Dienstag, 10. Februar 2015

Catrice Luxury Vintage Nagellacke: Review (02, 04 und 05)


Hey ihr Lieben,

im Moment bin ich total im Zeitmangel. Ich schreibe gerade eine wichtige Facharbeit und muss mich deswegen vorerst mit den Dingen dafür beschäftigen, obwohl ich viel lieber mit euch die neuen Sortimente weiter durchgehen würde. Ich versuche trotzdem euch so viel wie Möglich zu berichten <3 

Heute sind die Catrice "Luxury Vintage" Nagellacke dran. Sie sind das Pendant zu den "Luxury Lacquers" der "Million Brilliance" Reihe, die ich euch hier (*klick*) schon vorgestellt habe.
Im Gegensatz zu den auffälligen Glitzerlacken sind sie geradezu unauffällig weil sie matt sind. Aber sie sind wirklich wunderschön :)
Insgesamt sind sie in 8 verschiedenen Nuancen erhältlich.

Preis: 3,39€
Inhalt: 11ml
Haltbarkeit: 24M

Bild von Catrice PR

Auftrag & Haltbarkeit
Beim Auftragen sind die Lacke leider etwas ungleichmäßig, aber nach zwei Schichten ist das wider perfekt ausgeglichen. 2 Schichten sind bei diesen Lacken aber auch Pflicht. Wenn man das schöne, matte Finish behalten möchte, darf man natürlich keinen Überlack verwenden und man bekommt deswegen nicht so einfach ein "Gel-Nägel" Finish hin (aber das muss ja auch nicht immer sein, oder? :D)
Aber auch ohne Überlack hat der Nagellack gut bei mir gehalten, bis ich meine Nägel wieder umlackiert habe. Ich glaube, dass es so ca. 4 Tage waren :)






"02 Crush On MATT" 
Diese Nuance ist mein Favorit aus denen, die ich von den Lurury Matts besitze. Es handelt sich um ein typisches Mädchen Rosa mit leichtemViolett-hellrosanen Schimmer. Dieser ist aber "unterirdisch" und auf dem Nagel nicht auf den ersten Blick sichtbar. 






"04 Minty Memories"
Diese Nuance ist aber auch einen genaueren Blick wert. Sie greift das im Frühling immer wiederkehrende Ming-Thema auf, ist dabei aber nicht im dezenten Pastell Bereich. Er enthält ebenfalls einen "unterirdischen Schimmer" in hellblau, welcher sogar etwas mehr auffällt als der in "02 Crash on MATT". Dennoch sieht man ihn erst nach genauerem Betrachten. Eine sehr schöne, frühlingshafte Farbe.








"05 Get Boho in SoHo"
Dieser Nagellack ist etwas für diejenigen unter euch, die nur weiß langweilig finden :) Denn bei dieser Nuance handelt es sich um einen perligen, leicht silbernen schimmernden, matten weißen Nagellack xD Definitiv von "Tipp-ex Weißtönen" ausgeschlossen! Ich finde ihn super kombinierbar, klassisch und auch sehr schön. Dieser Schimmer macht ihn noch etwas besonderer als nur weiß.



Wie findet ihr die Luxury Vintage Nagellacke? Habt ihr euch schon welche gekauft? Welche Nuance findet ihr am Schönsten und fehlt euch eventuell noch eine Farbe?


Xoxo, Sophia

Sonntag, 1. Februar 2015

essence Lip Candies (beautifying lip care) Review und Tragebilder

Hey ihr Lieben :)

Der letzte Post ist schon wieder etwas her, dabei möchte ich euch noch so viele Produkte vorstellen und euch die Swatches und Tragebilder zeigen :/ Ich habe Montag und Dienstag Zeugnisferien und habe etwas Zeit Videos und Blogposts zu bearbeiten. Blöd, dass ich mich erkältet habe und gerade dabei bin containerweise Taschentücher zu verbrauchen :D Ich habe aber noch ein paar Videos, die schon gedreht aber nicht bearbeitet sind :) Macht euch auf seehr lange Review Videos zu den Catrice Produkten gefasst.. xD

In diesem Post möchte ich euch aber die neuen "Lip Candies" von essence vorstellen. Das neue essence Sortiment ist ab Anfang Februar erhältlich, aber die Lip Candies werden nur in der exklusiven 3 Meter Theke bei Müller erhältlich sein.

Preis: 1,99€
Inhalt: 4ml
Haltbarkeit: 12M

Swatches von links nach rechts von 01 bis 07 :)

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von den Lip Candies halten soll. Einerseits finde ich die Pflegewirkung durch das enthaltende Aloe Vera für den Alltag sehr geeignet. Aber sie sind wirklich sehr dezent auf den Lippen und man kann die Farben nur schwer unterscheiden. Ich hätte es besser gefunden, wenn sie etwas stärker pigmentiert wären, aber das liegt bestimmt daran, dass essence mit dieser Produktreihe eher die jüngeren essence Kundinnen ansprechen will...
Sie riechen leicht süßlich - aber erdrücken nicht mit dem Geruch. Sie haben ein glossiges Finish und sind etwas klebrig.

Ich habe aber im Moment immer die Nuance "01 Candy Crush" in meiner Jackentasche um immer etwas pflegendes und "unauffällig besser aussehendes" für meine Lippen dabei zu haben. Da sie auch nur 1,99€ kosten, ist es dann auch nicht so schlimm wenn man sie verlieren sollte. 
Die Verpackung finde ich übrigens super süß :)



"01 Candy Crush"



"02 Sugar Shock"



"03 Pastel Party"



"04 Welcome to Candy Land"



"05 Pink Lollipop"



"06 Cotton Candy"



"07 Vanilla Cream"


Wie ihr bemerkt habt, habe ich nicht etwas zu jeder einzelnen Farbe geschrieben, weil ich es bei diesem Produkt etwas unnötig finde, da die Lip Candies so sheer und dezent sind, und sich die Farben auf den Lippen nur minimal unterscheiden. Wie ihr sehen könnt, sind die Lippen dann mehr in eine bestimmte Farbrichtung getönt (z.B. Nude, Rose, Lila...) aber es ist nicht so ein gravierender Unterschied. "05" und "07" kriechen etwas in die Lippenfältchen, aber von weiter weg sieht man das nicht :)


Wie findet ihr die Lip Candies? Welche Farbe gefällt euch am meisten?

Xoxo, Sophia