fittea Body Detox Tee - Review

by - 02:37:00




Hey ihr Lieben 

Das liebe Team von fittea (hier zur Internetseite) hat mir ihren "Body Detox" Tee zugeschickt. Ich bin mir sicher, dass ihr schon von einigen dieser Tees auf Instagram, Blogs und Co. gesehen habt und genau da bin auch ich auf diese "Wundertees" aufmerksam geworden. Hier einmal die Beschreibung für den Tee von fittea: 
"Der Body Detox Tea enthält die optimalen Zutaten um deinen Körper bei der Fettverbrennung zu unterstützen und deinen Stoffwechsel zu beschleunigen. Noch dazu fördert der Tee ein reines Hautbild und lässt dich so einfach gut aussehen. Einfach täglich eine Tasse Body Detox Tee am Morgen genießen und gut gelaunt in den Tag starten."


Zu dem Tee empfiehlt fittea auch einen "Ernährungsplan" mit Anregungen und Tipps für eine gesunde Ernährung, den man am besten während der Zeit beachten sollte. Ich finde den Plan sehr gut als Grundwissen zu einer gesunden Ernährung, besonders für alle, die sich bis jetzt noch nicht so dafür interessiert haben - allein durch diese gesunde Ernährung würde man auch ohne den Tee schon etwas an seiner Figur ändern können. Hier der Link zu dem Plan (*klick*).

Als ich das Paket geöffnet habe kam mir erstmal ein starker süßlicher Geruch entgegen, und der roch wirklich gut. Als ich das Paket dann einen Tag lang in meinem Zimmer hatte, roch es in dem ganzen Raum danach :D
Ich habe ihn 28 Tage wie empfohlen konsequent morgens durchgetrunken, allerdings habe ich mir meistens nicht nur eine Tasse sondern einen 3/4 Liter gemacht :D Morgens muss ich einfach viel trinken und ich finde den Tee wirklich lecker *_* Nach diesen 28 Tagen ist auch immer noch etwas übrig und ich gönne mir manchmal morgens noch eine Kanne :D

Der Geschmack ist sehr schwer zu beschreiben. Der Tee schmeckt zwar etwas nach Kräutern, ist aber nicht eindeutig zu dem Geschmack von Grünem, Kamille, Fenchel etc. zuzuordnen, weil er gleichzeitig eine süßliche Note hat. So haben es besonders auch die von euch einfacher, die gerne Zucker oder Honig im Tee trinken. 
Ich habe mich morgens schon immer auf den Tee gefreut und bin jetzt nach den 28 Tagen von meiner vorherigen übertriebenen "Schwarzer Tee mit viel Milch - Sucht" komplett weg! Ich trinke morgens jetzt meist Grünen Tee oder einfach nur Wasser und das ist viel erfrischender und grüner Tee kurbelt bekanntlich auch etwas den Stoffwechsel an.


Aber jetzt zur Wirkung, die euch bestimmt am meisten interessiert, denn wenn man schon so viel Geld (19,90€ für 100g) für einen Tee bezahlt, möchte man natürlich auch etwas davon haben :D Also als erstes möchte ich euch allen die Illusion nehmen (falls ihr sie habt), dass ein Tee eure Figur innerhalb von 28 Tagen komplett verändern kann. Wenn ihr euch sehr ungesund ernährt und euch dann gesund ernährt kann das schon sehr viel bringen. Ich finde aber, dass der Tee am morgen sehr erfrischend ist, einen auch wach macht und man einfach aktiver in den Tag starten kann. Das liegt daran, das der Tee natürliche Zutaten enthält, die euren Stoffwechsel ankurbeln - also auch die damit verbundene Fettverbrennung. 

Ich habe gemerkt, dass besonders in der Zeit (Im Februar) als es morgens noch richtig kalt war mir schneller warm geworden ist. Ich bin im Winter voll die Frostbeule und kann mich gar nicht dick genug anziehen, damit mir durchgehend warm ist xD Die erste Woche nach dem Tee ist mir auch aufgefallen, das ich im Fitness schneller warm war und das ich mehr geschwitzt habe - ein Zeichen für einen guten Stoffwechsel, aber kann natürlich auch nur Einbildung oder Zufall gewesen sein.

Oben links seht ihr noch ein Vergleichsfoto: Links vor dem Tee und rechts nach 28 Tagen. Ich habe unten auch noch ein paar Gerichte für euch, die ich immer gegessen habe, aber ich ernähre mich schon lange gesund, weswegen mir es auch nicht schwer viel während der Kur weiter gesund zu essen, weil ich mich gar nicht umstellen musste. In der zeit habe ich auch nicht mehr Sport gemacht als sonst sondern bin, wie ich es mir angewöhnt habe 3 bis 4 mal die Woche ins Fitness gegangen.

Das Licht ist ein bisschen anders, aber das spielt bekanntlich ja nie mit, wenn man es braucht :D Ich würde sagen, dass da kein großer Unterschied zu sehen ist, sondern es einfach total gleich aussieht. Dennoch finde ich den Tee nett, wenn man sich selbst mal etwas gönnen möchte oder eine andere Teesorte ausprobieren möchte, denn lecker ist er wirklich und ich hatte wie gesagt auch das Gefühl, das er meinen Stoffwechsel etwas ankurbelt.




Auf den oberen drei Collagen seht ihr mein Frühstück: Ich esse normalerweise immer Oatmeal aus 80-90g zarten Haferflocken, eventuell noch ein paar Charismen oder Leinsamen. Manchmal mache ich noch einen Scoop Vanille oder Schokoladen Protein Whey oder Vanille "Flav Drops" rein und mische das ganze mit 220-220 ml Flüssigkeit (Mischung aus Milch und Wasser). dazu gibt es dann meist eine Banane und einen Apfel oder andere Früchte :)

Wenn ich kein Oatmeal gegessen habe, gab es eine gesunde Version aus Pancakes (da habe ich aber ein paar neue Rezepte ausprobiert, deswegen sind die einen auch so schwarz :D)


Hier seht ihr ein paar meiner Mittagessen. Ich glaube man sieht, dass ich Nudeln mag :D Aber es sind Vollkornnudeln (ich finde die schmecken auch viel besser). Bei diesen Bildern muss man aber beachten, dass ich meist nicht nur einen, sondern zwei Teller esse oder sonst noch mehr Gemüse nachnehme. Sonst würde ich niemals satt werden :D
(Dinkel Vollkornnudeln mit selbstgemachter Tomaten-Pilz Soße; frischer Thunfisch mit "Dinkel wie Reis", Brokkoli und Paprika; Vollkornnudeln mit Hähnchen und Brokkoli; Vollkornspagetthi wieder mit der Tomaten-Pilz-Soße) 


Ganz links ist noch ein Mittagessen: Kaiserschoten mit Ofenkartoffeln und Schweine Minuten Stake). Daneben habe ich noch eine kleine Collage von einigen von mir "neu ausprobierten" berichten gemacht: Süßkartoffel-Ofenkartoffeln, Räuchertofu, Bananenkuchen, Protein-Biskuitrolle und eine Quinoa Pfanne - alles sehr lecker).

Es kommt sehr oft vor, dass ich zwischen Mittagessen und Abendbrot auch noch Hunger bekomme :D (In der Schule esse ich meist Äpfel, Bananen...) Da mache ich mir gerne Smoothies (Banane, Milch od. Wasser + Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Orangen... Hier gibt es diverse Möglichkeiten) oder (unten links) Joghurt mit Früchten und Chiasamen.



Abends esse ich meist Magerquark mit Obst, Flav Drops oder Chia-Pudding. Manchmal aber auch einen frischen Salat oder Eiweißbrot mit einem möglichst fettfreien Belag.

Jetzt wisst ihr also auch, wie ich mich in der Zeit des Tees, aber auch schon vorher und jetzt auch noch ernähre und wie ich den Tee finde. Jetzt möchte ich aber wissen, ob ihr den Tee kennt, ob ihr ihn schon selbst  ausprobiert habet und besonders wie ihr in findet. habt ihr Veränderungen bemerkt?

Xoxo, Sophia



You May Also Like

1 Kommentare

  1. Schlöner, informativer Blogpost :) Ich bin ein absoluter Tee-Trinker und gespannt auf Fittea...

    Liebe Grüße
    Michelle
    www.miss-phiaselle.com

    AntwortenLöschen

Follow me on Instagram