Zwei leckere Low Carb Rezepte mit Zucchini

by - 08:08:00



Hey ihr Lieben,

heute habe ich zwei leckere, gesunde low Carb Rezepte - also Gerichte, die relativ wenig Kohlenhydrate enthalten - für euch. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich eigentlich kein Fan von LowCarb und ich finde es wichtig, genug Kohlenhydrate und auch gesunde Fette in seine Ernährung zu integrieren. Wenn ihr mehr über meine Ernährung erfahren wollt, schaut doch mal im Menü bei "Food" und "Fitness" vorbei. Auf meinem YouTube Kanal habe ich ebenfalls viele Videos zu den Themen.

In letzter Zeit wollte ich aber an einigen Tagen meine Kohlenhydrate etwas reduzieren, einfach um etwas Abwechslung in meine Ernährung zu bringen und mal neue Gerichte auszuprobieren und kreativer beim Kochen zu sein. Außerdem finde ich, dass man dabei sehr gut viel Gemüse in seine Ernährung einbauen kann.

Beide Gerichte sind sehr ähnlich, schmecken aber trotzdem anders und lassen sich vor allem in ca. 10 bis 15 Minuten zubereiten.

Rezept 1 - (links):
-1 Zucchini
-Hühnerbrustfilet
-Asia Gemüse (tiefgekühlt)
-Paprika, Salz, Pfeffer, Chili
-Süß - Sauer Soße (achtet auf die Nährwerte - es gibt "schlechtere" und etwas "bessere"- ist ein vorgefertigtes Produkt und enthält meist Zucker, kann man auch weglassen)
-Kokosöl

Als erstes die Hühnerbrust in kleine Stücke schneiden und in einer gut beschichteten Pfanne mit etwas Koksöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Chilli und Paprika würzen und danach die klein geschnittene Zucchini und das andere Gemüse dazu geben. Unter einem Deckel (damit die Feuchtigkeit nicht entweicht und das Essen nicht anbrennt oder zu trocken wird) weiter kochen lassen, bis alles durch ist. Danach je nach belieben mit Süß - Sauer Soße oder auch Soja Soße abschmecken. 

Rezept 2 - (rechts):
-1 Zucchini
-Hühnerbrustfilet
-kleine Tomaten z.B. Cockailtomaten
-Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano, Kräuter der Provence

Auch hier als erstes die Hühnerbrust in Stücke schneiden und mit etwas Koksöl und den Gewürzen anbraten. Danach fügt ihr wieder das klein geschnittene Gemüse hinzu und lasst es unter einem Deckel weiterkochen. 


Den Vorteil, den ich an low Carb Gerichten sehe ist, dass sie - logischerweise - durch die fehlenden Kohlenhydrate meist weniger kcal enthalten und man deshalb größere Portionen essen kann. Außerdem fällt es mir damit leichter viel Gemüse in meine Ernährung einzubauen und einfach mal auf verarbeitete Produkte wie z.B. Vollkornnudeln zu verzichten, die ich sonst sehr oft und auch gerne esse. Bei einer LowCarb Diät, und den Rezepten dazu, wird allerdings meist sehr viel fettiger gekocht, da der Körper dann die Energie aus den Fetten ziehen soll. Dann ist die kcal Zahl natürlich nicht geringer. Bei einer kompletten LowCarb Ernährung kann es oft zu "Fressanfällen", oder dem Jo-Jo-Effekt nach der Diät kommen - ich persönlich würde davon abraten. Aber für zwischendurch finde ich solche Gerichte sehr toll und abwechslungsreich.

Was haltet ihr von LowCarb Gerichten? Habt ihr vielleicht schonmal Erfahrungen mit einer LowCarb Ernährung gemacht? 

Xoxo, Sophia

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Klingt echt lecker! Ich liebe Zucchini. Schöner Beitrag :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen

Follow me on Instagram